Unser Vereinslogo setzt sich aus folgenden Zeichen zusammensetzen:

1. 急所術 ist ein japanisches Schriftzeichen und bedeutet wörtlich übersetzt: „Kunst der Vitalpunkte“
(KYŪ) – plötzlich, dringend, eilig
(SHO) – Ort, Stelle, Punkt2. Der chinesische Schriftzeichen Qi besteht aus zwei Teilen: der untere Teil steht für „Reis“ (Nahrung als Grundlage zur Aufnahme neuer Energie), der obere Teil für Wasserdampf. Qì selbst bedeutet Energie, Atem oder Fluidum, wörtlich übersetzt auch Luft und Gas, aber auch Temperament, Kraft und Emotionen des Menschen. Qi ist ein zentraler Begriff des Daoismus und die ideelle Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin.3. Das chinesische Schriftzeichen liáo bedeutet heilen und behandeln. Es besteht aus dem Radikal , die pinyin Umschreibung lautet jí, und bedeutet Krankheit. Das Zeichen, die pinyin Umschreibung lautet liǎo, steht in erster Linie für Erkennen und Verstehen, es kann jedoch auch Vollenden oder „ganz“ bedeuten. Das Wort Behandeln hat im Chinesischen also weniger mit Handeln an sich zu tun, denn ganz im Vordergrund steht das Erkennen der Störung. Damit ist liáo eine geradezu perfekte Umschreibung für die ganzheitliche Sichtweise auf eine Erkrankung. Es geht um das Erkennen und um das Wahrnehmen des Musters, das den Symptomen zu Grunde liegt. Erst dann kann der Mensch wieder heil und ganz werden.
liao -heilen
Ji – Krankheit
liao – Erkennen

4. Das Yin – und Yang Symbol
Yin und Yang (chinesisch 陰陽 / 阴阳, Pinyin yīn yáng) sind zwei Begriffe der chinesischen Philosophie, insbesondere des Daoismus. Sie stehen für polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte oder Prinzipien. Ein weit verbreitetes Symbol des Prinzips ist das Taijitu , in dem das weiße Yang (hell, hart, heiß, männlich, Aktivität) und das schwarze Yin (dunkel, weich, kalt, weiblich, Ruhe)